Tel. Anfragen:

+41 (0)32 665 70 06

Weine und Esswaren in edler Premium Qualität

Tel. Bestellungen: MO-FR  08.00 - 12.00 / 13.00 - 18.00

Summe 0,00 CHF
Warenkorb anzeigen

Rioja - die über 3000 jährige Weinregion

Das Weinbaugebiet Rioja gehört zu den bedeutendsten in Europa! Schon vor mehr als 3000 Jahren segelten phönizische Händler vom Mittelmeer aus den Ebro hinauf und brachten die ersten Weinreben nach Nordspanien. Sie gediehen besonders gut im Tal des Rio Oja, eines kleinen Nebenflusses des Ebro, dem die Rioja ihren Namen verdankt.

Rioja "rjoxa" ist ein Weinbaugebiet in Spanien (Denominación de Origen Calificada). Es befindet sich in den autonomen Regionen La Rioja, Baskenland und Navarra. Das Weinbaugebiet besteht aus den Teilgebieten Rioja Alta (im oberen Gebiet des Ebrobeckens), Rioja Baja (im unteren Gebiet des Ebrobeckens) und Rioja Alavesa (zur baskischen Provinz Álava gehörend, baskisch Arabako Errioxa). Es ist Mitglied im Netzwerk Great Wine Capitals. Auch der Wein selbst wird ‚Rioja‘ genannt und wird unter der Bezeichnung vermarktet.


Rioja - eine lange und traditionsreiche Weinweltgeschichte:
Die Entstehung und Entwicklung des Rioja Weins ist aufgrund seiner über 3000 Jahren alten Geschichte sehr traditionsreich für Spanien. Einige interessante und wissenswerte Informationen erhalten Sie hier.

Klima und Böden

Die Rebgärten der Rioja beginnen zehn Kilometer flussaufwärts der geschäftigen kleinen Weinmetropole Haro. Sie ziehen sich 120 Kilometer flussabwärts des Ebro und enden schließlich zehn Kilometer hinter dem Städtchen Alfaro. Insgesamt umfassen sie knapp 50.000 Hektar, das entspricht ungefähr der Hälfte des gesamten deutschen Reblandes. Die klimatischen Bedingungen innerhalb des riesigen Weinbau-gebietes sind sehr unterschiedlich. Bei kühlen bis mittleren Temperaturen gibt es im Norden unter atlantischen Einflüssen oftmals leichten Nebel oder sogar Nieselregen. Nach Süden hin wird es immer wärmer, und in der stärkeren mediterranen Einflüssen unterliegen den staubigen Kleinstadt Alfaro an der Südgrenze der Rioja herrscht unter blauem Himmel meistens glühende Hitze.

Diesen verschiedenen Klimazonen hat die halbstaatliche spanische Weinbau-Aufsichtsbehörde, der Consejo Regulador, durch die Einteilung der Rioja in die drei Bereiche Rioja Alta, Rioja Alavesa und Rioja Baja Rechnung getragen. Auf Grund der klimatischen Bedingungen kann die Qualität der Jahrgänge vor allem in der Rioja Alta und der Rioja Alavesa recht unterschiedlich sein. Allerdings fallen die Schwankungen geringer aus als etwa in Bordeaux, im Burgund oder in den deutschen Anbaugebieten. Wirklich schlechte Jahrgänge sind hier äußerst selten.

Anbaugebiet:
Mit einer Anbaufläche von 60.882 ha (Stand 2008)[1] liegt es am Oberlauf des Ebro in Nordspanien. Als Böden überwiegen weißer Kalk sowie rotgrauer Lehm. Über 20.000 Winzer produzieren dort zu 85 % Rotwein, aber auch Rosé-, Rotling- und Weißweine. Es finden sich vor allem die roten Rebsorten Tempranillo (61 % der Anbaufläche), Garnacha (18 %), Mazuelo (3,5 %) und Graciano (0,7 %) und die weißen Rebsorten Viura (15 %), Malvasia (0,25 %) und Garnacha Blanca (0,09 % der Anbaufläche). Die klassischen Riojas sind entweder reinsortige Tempranillo-Weine oder Verschnitte mit einem Tempranillo-Anteil von weit über 50 % und kleineren Anteilen von Garnacha, Mazuelo und Graciano. Einige wenige Erzeuger stellen auch sortenreine Weine aus Garnacha, Mazuelo (bei der es sich um die Sorte Carignan handelt) und Graciano her, wobei insbesondere die Letzteren als besondere Spezialität gelten.
 
> alle Rioja Produkte anzeigen

(Textquelle by wikipedia.com, Bild: Weingut Martinez Alesanco)

Infos & News

Winzer und Weingebiete

Infos zum Versand

Bitte beachten Sie unsere speziellen und verbindlichen Liefer- und Versandinformationen. > Weiter

Gratislieferung

Ab dem Bestellwert von CHF 150.00 ist der Versand kostenlos.

Social Media

Bestellungen unter:

+41 (0)32 665 70 06
MO-FR 8:00-12:00 / 13:00-18:00

Newsletter anmelden

100% Qualitätsgarantie

Unsere Premium Produkte sind absolute Qualitätswaren.